In Gedenken an die Jagdhunde, die uns besonders gedient haben!

\S Rüdemeisters Tom

Tom kam nach bestandener GP zu mir und hat vom ersten Tag an mich jagdlich unterstützt. Er hat nie Rehwild gejagd, dafür Schwarzwild sicher gestellt bis ich heran kam um es zu erlegen. Er war ein zuverlässiger Finder. Seine zweite Passion war die Wasserarbeit. Bei den Entenjagden war er ein unermüdlicher Hund mit besten Bringeleistungen. Im Bereich Lernort Natur hat er mich acht Jahre unterstützt und über viele tausende Kinder haben sein Fell gestreichelt. Nachdem er im Jahr 2016 von einem Hirsch geforkelt wurde, hat er sich leider nicht mehr richtig erholt und musste in Rente gehen. Tom hat mich 12 Jahre begleitet. Als Familienhund war er genügsam und lieb, aber niemals aufdringlich. Mit Tom verliere ich einen treuen Begleiter und einzigartigen Jagdhund.

 

Rasse: Deutscher Wachtelhund

gewölft am 20.10.2004

JP 105 P./II. Preis

GP 210 P./III. Preis

FW SG/V

Brauchbarkeit MV: A,B,C,E

 

Gestorben am 29.05.2018


Mirka vom Josephskreuz

Mit dieser Hündin hat meine jagdliche Laufbahn begonnen. Sie war mein erster eigener Hund. Mirka kam mit 13 Jahren ein letztes mal mit zu einer Drückjagd, hat noch einmal einen Frischling vor mir hoch gemacht und wart danach nie mehr gesehen.

 

Rasse: Deutscher Wachtelhund

Hündin, braun, gewölft am 26.04.1998

Prüfungen:

JP 110P/III.Preis

Brauchbarkeit MV: A,B,C,E

 

gestorben: (vermutlich) 2011

 


>Igrim von der Bunten Stube

Mit Igrim erfüllte ich mir den Wunsch eines eigenen Deutsch Drahthaars. Er war ein zuverlässiger Jagdbegleiter bei allen Arbeiten. Seine größte Passion war die Wasser- und Stöberjagd. Besonders am Schwarzwild war er ein zuverlässiger Jagdhund in jeder Situation. In Folge einer Magendrehung musste ich mich leider viel zu früh von ihm trennen.

 

Rasse: Deutsch Drahthaar

Rüde, braunschimmel, gewölft am 07.04.2007

Prüfungen: VJP 77 Suchensieger, HZP 187, VGP 282/III. Preis TF, HN, Sj-DD

Brauchbarkeit MV: A,B,C,E

 

gestorben: Winter 2012


Marder vom Fieting

Marder durfte ich von Geburt an begleiten. Er war meine erste und bisher beste Schwarzwildbracke. Man kann ihn wie folgt beschreiben: "Wenn er nichts gefunden hat, ist auch nichts da." Leistungsstark und dazu noch einer vom schweren Schlag.

 

Rasse: Schwarzwildbracke

Rüde, kastriert, gewölft am 23.02.2003

Prüfungen: AZP 307 Punkte/ I. Preis Suchensieger

VSwP III/Preis

Brauchbarkeit MV: C,E

 

gestorben: Herbst 2015

 

 


Clara vom Birkenluch

Clara ist zu uns gekommen, weil sie mit neun Jahren ein kleines Mädchen schwer gebissen hat. Wir haben mit ihr im 10. Behang die Brauchbarkeit abgelegt und sie für die Stöberjagd eingesetzt. Sie hat mit ihrem hohen Alter ausdauernd und sicher am Schwarzwild gejagt. Clara hat bei uns keinerlei Aggressionen gegenüber Kindern oder anderen Tieren gezeigt und hat dadurch noch einen schönen Lebensabend gehabt.

 

Rasse: Schwarzwildbracke

Hündin, kastriert, gewölft am 15.08.2002

Prüfungen: AZP 263 Punkte/II. Preis

Brauchbarkeit MV: C,E

 

gestorben: Sommer 2014