2021

Verbandsgebrauchsprüfung 2021

Seit über einem Jahr trainieren wir wöchentlich (und mehr) in einer kleinen Gruppe für die VGP. Sie besteht aus 5 Hunden die 2019 und 2020 gewölft wurden. Drei davon werden von Erstlingsführern vorgestellt. Am 02. und 03.10.2021 stellten wir uns der Prüfung im Sachsenwald. Alle Hundeführer meiner Gruppe hatten bereits die HZP mit der vollen Brauchbarkeit (inkl. Nachsuche auf Schalenwild), so dass alle die Tagfährte gewählt hatten. Es war erst meine 4. VGP dennoch stellte ich mich der Herausforderung gleich 2 Hunde zu führen. Finte und Gerda hatte ich zusätzlich zum Verweisen gemeldet. Die Prüfung war gut organisiert, die Reviere entsprechend gut vorbereitet und die Richter haben sich die größte Mühe gegeben uns an entsprechendes Wild zubekommen. Da aber auf vielen Flächen noch Mais stand, war das Benehmen am Haarwild nur schwer zu prüfen. So konnte Finte diese Chance leider nicht nutzen. Von 12 Hunden konnten 10 die VGP bestehen. Leider traf es auch Max aus meiner Übungsgruppe. Er hatte im Feld sehr gute Leistungen zeigen können, doch am Wasser musste er leider ausscheiden. Die Ergebnisse aller anderen Hunde können sich sehen lassen:

 

Robert: Jupp v. Lühmann III.Preis/284 P. TF (4h am Wasser)

Ulrike: Frevert v. Lewitzblick I. Preis/296 P. TF

Anja: Finte v. Lewitzblick I. Preis/322 P. TF Verweiser (4h Schweiß) 

Anja: Gerda v. d. Warther Heide I. Preis/331 P. TF Verweiser (4h am Wasser) Suchensieger

 

Ich bin so stolz und glücklich über die Leistung aller aus der Gruppe und bedanke mich für die Unterstützung beim Fährten legen, Schleppen ziehen, Wild auslegen und den helfenden Händen bei der Prüfung.

Herbstzuchtprüfung 2021

Meine Übungsgruppe zur HZP bestand in diesem Jahr aus drei Hunden. Darunter die beiden Erstlingsführer Sophie und Robert. Über ein Jahr trainieren wir gemeinsam einmal wöchentlich. So haben wir bereits die VJP erfolgreich absolviert und nun auch die HZP. Die Prüfungsbedingungen waren optimal, die Stimmung gut und die Richter objektiv und fair. So konnten wir folgende Ergebnisse erzielen:

Robert mit Jupp von Lühmann 184 Punkte

Sophie mit Ivett von der Oder 175 Punkte und 

ich mit Gerda von der Warther Heide 187 Punkten.

Alle drei Hunde konnten zusätzlich die Fachgruppen Stöbern, Schweiß und Gehorsam der Brauchbarkeitsprüfung ablegen. Es macht Freude mit so hoch motivierten Führern zu arbeiten. 

Der G-Wurf im Schwarzwildgatter

Am 20.07.2021 trafen sich alle 8 Junghunde des G-Wurfes im Alter von 7 Monaten zum Übungstag im Schwarzwildgatter. Greif, Grimm und Granne konnten sogar die Kriterien des Leistungzeichen Sj-DD erbringen. Die Wurfgeschwister haben ebenfalls beste Voraussetzungen um in naher Zukunft diesen Leistungnachweis zuerhalten. Ich konnte mich nach dem  sehr guten Leistungsstand der Hunde erkunden und gleich mal die Zähne prüfen. Alle haben zum jetzigen Zeitpunkt ein vollständiges Scherengebiss. Ich freue mich auf die bevorstehende Zeit mit den Hunden und deren Führern.

UPDATE: Am 10.09.2021 konnten Groll, Grille und Gerda ebenfalls den Sj-DD ablegen.

Wir haben Welpen!

Am 08.05.2021 ist der H-Wurf aus >Finte vom Lewitzblick nach >Quirl vom Jura Grund geboren. Es sind 6 Rüden und 7 Hündinnen.

 

Weitere Infos und Bilder zur Verpaarung gibt es hier!

VJP mit Gerda v.d. Warther Heide

Am 20.03.2021 stellten wir uns der Prüfung in Kossebade. Ein sehr gut besetztes Hasenrevier bot sich jedem Hundeführer. Gerda ging mir an dem Tag immer mal wieder ein wenig aus der Hand, so dass ich einwirken musste. Das Gesamtbild war dadurch nicht das was sie sonst in der Übungsgruppe gezeigt hatte. Mit 69 Punkten wurden wir bewertet. Da Gerda es aber besser kann, stellten wir uns am 27.03. erneut der Prüfung in Liepen. In der Woche haben wir beide am Grundgehorsam gefeilt, so dass wir die Schwierigkeiten der 1. VJP verbessern konnten und ein Ergebnis von 76 Punkten erreichten.

 

Besonders stolz bin ich aber auf die beiden Erstlingsführer meiner kleinen Übungsgruppe. In Kossebade erreichte Sophie mit Ivett von der Oder 77 Punkte (Suchensiegerin) und Robert erreichte mit Jupp von Lühmann 72 Punkte (Platz 3).  

 

Gerda von der Warther Heide:

VJP 69 spl/76 spl, Btr., HN, Sj-DD, HD (A)-, OCD-, ED-frei, GZW: HD 103, OCD 100, heterozygot, vWD T/T anlagefrei

aus Yuhle III von der Diamantenen Aue nach Dorn vom Lewitzblick

 

Der Nordkurier und andere Medien berichten über die ASP-Fallwildsuchhunde in MV

 

Autor (Text und Bild) Jens Büttner berichtet: mehr lesen

 

Einen Kurzfilm des Nordmagazins findet man hier.

Landwirtschaftsminister Till Backhaus bestätigt den Fund von Bärta.
Landwirtschaftsminister Till Backhaus bestätigt den Fund von Bärta.

Am Vormittag hat Bärta den Leistungsstand des 2. ASP-Fallwildsuchhundelehrgangs präsentiert. Nachmittags bekamen wir den Anruf eines Jagdfreundes und die Bitte ein Feldgehölz nach einem auffälligen Stück Schwarzwild abzusuchen. Nach ganz kurzer Zeit fanden Bärta, Leuchte und Dorn das besagte Stück. Die Hunde und ich konnte es schnell erlösen. Eine offene Wunde im Bauchraum führte zu einer enormen Infektion. Ich bin froh und zufrieden wie sicher meine Hunde am Schwarzwild arbeiten. Morgen wird Bärta wieder Fallwild suchen. 

 

UPDATE: Bärta hat am 25.03.2021erfolgreich die Prüfung zum Fallwildsuchhund abgelegt.


Bringtreueprüfung 13.03.2021

Heute haben Max und Freiherr vom Lewitzblick die Bringtreueprüfung bestanden. Auch Fagus vom Lewitzblick mit seinem Führer Roland Gülstorf  und Gerda von der Warther Heide konnten diesen Leistungsnachweis erbringen. Ich freue mich, dass die Führer ihre Hunde weiter aktiv ausbilden und sich immer wieder neue Ziele setzen. Danke dafür! 

Härtenachweis und Bringtreue - Gerda von der Warther Heide 

Gerda hat am 14. März 2021 im praktischen Jagdbetrieb ihren Härtenachweis erbracht. Einen Tag zuvor legte sie die Bringtreue ab.

Leistungszeichen (S) für Citta pod Portasem und Sj-DD für Gerda v.d. Warther Heide beantragt!

Am 02.01.2021 haben wir das neue Jahr genutzt um in einer kleinen Runde (6 Schützen) 4 Brücher nach Schwarzwild abzusuchen. Unter den Schützen befand sich ein Richter. Wir nutzten die Gelegenheit und haben nach den gültigen Prüfungsordnungen die Hunde einzeln und selbstständig Bruch für Bruch absuchen lassen. Den Anfang hat Citta gemacht. Direkt nachdem Citta vom Stand geschnallt wurde, fand sie die ersten Sauen und brachte sie auf die Läufe, so dass der Richter direkt einen Frischling vor ihr erlegen konnte. Ohne zu wissen wieviel Schwarzwild noch in diesem Bruch war, wechselten wir die Hunde. Citta wurde angeleint und Gerda geschnallt. Auch sie fand zügig eine Rotte und brachte davon einen Überläufer vor die Schützen der aber leider nicht erlegt werden konnte. Gerda suchte weiter und fand weitere Stücke die auch vor ihr erlegt werden konnten. Nachdem von beiden Hunden in diesem Bruch bewertbare Arbeiten durch den Richter gesehen worden waren, schnallten wir beide Hunde um einen gebrächkranken Frischling möglichst schnell zu finden. Nach kurzer Hatz konnte er abgefangen werden. Im nächsten Bruch wechselten 4 Rothirsche ein als wir diesen umstellten. Thomas und Citta sind hier gemeinsam durchgegangen. Citta suchte intensiv die umgestürtzen Baumkronen ab. Die vier Hirsche zogen direkt vor der Hündin weg. Ca. 80 Meter vor meinem Stand gab Citta plötzlich Standlaut. Die Hirsche bekamen mich mit und zogen direkt an der Hündin (10 Meter) vorbei. Diese stellte weiter die Sauen. Als Thomas endlich zugestoßen ist, brach die Rotte aus. Die Bache attakierte die Hündin, doch diese ließ sich nicht abwehren. Ich konnte 3 Stück Schwarzwild vor der Hündin erlegen. Im letzten Bruch konnten die Beiden gemeinsam nochmals einen Frischling mit einem alten Schuss halten. Die Hunde haben in der Zeit von Oktober bis Ende Dezember sehr viel in Gemeinschaft mit unseren anderen Hunden gejagt. An diesem Tag haben sie bewiesen, dass sie auch alleine Schwarzwild sicher finden und auf die Läufe bringen. Wir haben am Ende des Tages 12 Stück Schwarzwild vor den einzel jagenden Hunden erlegen können. Daher haben wir für Beide das Leistungszeichen (S) bzw. Sj-DD beantragt.

Das Leistungszeichen (S) für Citta wurde am 12.01.2021 erteilt. Gerda erhielt am 20.01. die Bestätigung Sj-DD.